7 DINGE, DIE ES ZU BEACHTEN GILT, WENN DU MIT DER WIM HOF METHODE BEGINNST

Du hast bereits von der Wim Hof Methode (WHM) gehört und bist an Tipps und Tricks, welche dir den Start mit der Methode erleichtern, interessiert? Glückwunsch, hier bist du genau richtig. Ich bin zertifizierter WHM Instruktor und praktiziere die Methode seit mehreren Jahren fast täglich. In diesem Artikel zeige ich dir, worauf du dich beim Erlernen der Methode achten sollst. Dies, damit du Spass hast und von den positiven Effekten der Methode profitieren kannst. Als ich anfing habe ich mich Kopfüber ins Abenteuer gestürzt, es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich ein klares Verständnis für die Techniken entwickelte. Rückblickend hätten mir diese Tipps geholfen, schneller und mit weniger Umwegen, ans Ziel zu kommen. diesem Artikel zeige ich dir, worauf du dich beim Erlernen der Methode achten sollst. Dies, damit du Spass hast und von den positiven Effekten der Methode profitieren kannst.


1. GIBT DIR ZEIT

Die Techniken sind relativ einfach, aber Sie wirken auf tiefgreifende Prozesse in deinem Körper (Bsp: Hormonhaushalt, Immunsystem). Dein Körper und Geist wird etwas Zeit benötigen, um sich an die Veränderungen von anzupassen. Lass dich von kleinen Rückschlägen auf dem Weg nicht entmutigen. Geduld und Ausdauer sind wichtige Fähigkeiten, um erhöhte Kontrolle über Geist und Körper zu erlangen.

Mit Routinen erzielst du Resultate. Wie lässt sich die Methode in deinen Tagesablauf integrieren? PS: Denk dran, dass die Übungen am besten auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Mit nur 5 Minuten täglich, kannst du bei den Atemübungen bereits einiges erreichen. Wiederhole diese jedoch oft, also ca. 4-5 Mal pro Woche. Bei Kältetherapie reichen 30 Sekunden kalte Dusche am Ende deiner regulären Dusche aus, um die gewünschten Veränderungsprozesse anzustossen.


2. HÖRE AUF DEINEN KÖRPER

Manchmal müssen wir uns unangenehmen oder stressigen Situationen aussetzen, um Stärke zu entwickeln. Aber denk dran, die Methode zielt darauf ab, dein Bewusstsein für deine geistige und körperliche Verfassung zu schärfen. Es ist also wichtig, dass du die Signale, die dein Körper und dein Geist dir senden beobachtest. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Körper eine Pause braucht, dann gönn dir diese. Gehe respektvoll mit deinem Körper um, und lass dich nicht von Wettbewerbsdenken leiten. „Fühlen ist Verstehen“, wie Wim jeweils
ausdrückt. Ebenfalls ist es ganz normal, dass dir Idee einer kalten Dusche zunächst unbehaglich ist. Du wirst jedoch schnell merken, wie sich dein Körper an das kalte Wasser gewöhnt, und bevor du dich versiehst ist die Kälte dein «warmer Freund». Solltest du 2-3 Stunden nach dem Training anhaltendes Zittern oder andere körperliche Beschwerden verspüren, macht es Sinn die Dauer zu reduzieren, oder die Übungen anderweitig anzupassen.


3. TAUSCHE DICH MIT GLEICHGESINNTEN AUS

Gute Nachrichten! Du bist nicht allein, es scheint als ob WHM die nächste große Welle im Gesundheitsbereich ist. Warum? Ganz einfach, die Methode hält, was sie verspricht. Indem du dich mit der Geleichgesinnten austauschst, bekommst du Zugang zum Wissen und den Erfahrungen deiner Kollegen. Dies wird dein Verständnis der Methode vertiefen. Online findest du auch lokale Schwimmgruppen oder du kannst deine Fragen zur Methode stellen. Du wirst überrascht sein von den vielen positiven Rückmeldungen.


4. BEHALTE DEIN FORTSCHRITT IM AUGE

Diese ist wissenschaftlich fundiert Methode, entsprechend lassen sich die Veränderungen in deinem Körper messen. Ich empfehle dir, einige Messgrössen wie, Stimmung, Energielevel, Körpergewicht, Ruhepuls und Dauer des Luftanhaltens festzuhalten. Die regelmäßige Messung dieser Werte wird dir zeigen, wie weit du bereits gekommen bist, und hilft zu verstehen, wie sich dein Körper durch diese Methode verändert.


5. SICHERHEIT HAT PRIORITÄT

Wir orientieren uns am Vorbild der Natur, damit verpflichten wir uns einem
vorsichtigen und überlegten Umgang mit uns selbst und unserem Umfeld. Die WHM gilt als sicher, es gibt einige Sicherheitsmaßnahmen, welche du beachten solltest. Beispielsweise kann es während der Atmung zu Schwindel kommen, deshalb ist die Methode nur in einer sicheren Umgebung zu praktizieren. Nimm dir einige Minuten Zeit, und mache dich mit den Sicherheitsaspekten der Methode vertraut.


6. SEI POSITIV

Der Aufbau einer positiven Denkweise ist wesentlicher Bestandteil der Methode. Trete mit einer gesunden „Ich krieg das hin“ Einstellung an Herausforderungen heran. Wir setzen uns mit dieser Methode bewusst verschiedenen Stressfaktoren aus (zB.: Kälte). Konditioniere dich, eine positive und selbst verbessernde Stressreaktion aufrecht zu erhalten. Heisst, bleibe entspannt, atme tief, und halte den inneren Dialog positiv. Dasselbe funktioniert im Übrigen auch bei Herausforderungen im Berufsalltag.


7. NIMM AN EINEM WORKSHOP TEIL

Die Teilnahme an einem offiziellen Workshop, macht Spass und hilft dir deine Technik weiter zu verfeinern. Du erhältst dabei detaillierte Erklärung der Methode, weiter erlaubt dir dieses Setting, dich voll dem Erleben des Moments hinzugeben. Zitat eines Teilnehmers: „Ich habe die Methode mit Hilfe von Youtube Videos geübt, das war ok, aber erst nach einem Live-Workshop besuchte, habe ich es richtig verstanden, und die Methode veränderte mein
Leben“.


Ich hoffe, dass dir diese Tipps beim Erlernen der Methode helfen. Es ist eine schöne und auch effektive Methode. Sie wird dir helfen dich stark, glücklich und gesund zu fühlen. Gib dein Bestes und du kriegst das Beste!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist du bereit für den nächsten Schritt? Jetzt für einen Event registrieren oder schreib mir, falls du Fragen hast.

Shopping Cart
0